Jetzt Online spenden
Medaille Kopf

Kultusminister Tonne überreicht Medaillen
und übernimmt Schirmherrschaft für 2022

Den Titel „Deutscher Meister“ möchte wohl jeder gern verliehen bekommen. Für das Hümmling-Gymnasium aus Sögel ist genau dieser Wunsch Wirklichkeit geworden. Es gewann die 1. Deutsche Meisterschaft im Sponsorenlauf und durfte sich über die Goldmedaille aus den Händen des Niedersächsischen Kultusministers Grant Hendrik Tonne freuen. Schulleiterin Simone Hilgefort nahm die Auszeichnung stellvertretend für 572 Läuferinnen und Läufer entgegen, die zusammen beeindruckende 14.884 Kilometer gelaufen sind.

 

Silber ging an das Gymnasium am Krebsberg in Neunkirchen (Saarland), für das die Koordinatorin der Qualitätssicherung Frau Janine Klein-Schmidt angereist war. Bronze wurde an das benachbarte, nur sieben Kilometer entfernte Gymnasium in Ottweiler verliehen, dessen Schulleiter Mark Hubertus die Medaille entgegennahm. Beide lagen mit 3.098 bzw. 1980 Gesamtkilometern zwar deutlich hinter dem Erstplatzierten, konnten jedoch in den Kategorien „Teilnehmerverhältnis“ und „Spende je Kilometer“ die entscheidenden Punkte erringen.

 

Am 17. September erfolgte nun die offizielle Preisverleihung in den modernen Räumen des Idea Space im Hafven Nordstadt in Hannover. Nach der Begrüßungsrede von Initiator Jürgen Fluhr erfolgte die Laudatio von Kultusminister Tonne, der sich als erfahrener Läufer für die Idee und die Ziele der Meisterschaft begeisterte. Den angereisten Gewinner-Teams dankte er für ihr Engagement und unterstrich die Bedeutung des Sports für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Ein wenig konnte er auch die Freude nicht verhehlen, dass der Meistertitel in diesem Jahr nach Niedersachsen ging.

 

Nach der Vergabe der Medaillen, die leider aus Infektionsschutzgründen auf die drei erstplatzierten Schulen beschränkt bleiben musste, tauschte man sich in lockerer Runde über die Erfahrungen dieser ersten Meisterschaft aus und Kultusminister Tonne versprach, für die kommende 2. Meisterschaft im Sponsorenlauf 2022 die Schirmherrschaft zu übernehmen. 

In der anschließenden Gesprächsrunde berichteten die Schulvertreterinnen und -vertreter von ihren Erfahrungen und ließen sich insbesondere die Neuerungen der App erläutern. Denn die App-Entwickler der Agentur „mindQ“ haben „Held für die Welt“ massiv erweitert. Ab November können alle Schulen die App zudem für eigene Läufe nutzen und bis zu 50 % der eingenommenen Spenden für eigene Projekte behalten. 


Einzelergebnisse aller Schulen:    

Damit auch kleinere Schulen eine Chance haben, geht es bei der 1. Deutschen Meisterschaft im Sponsorenlauf nicht nur um die meisten Kilometer. Auch die Anzahl der Teilnehmer im Verhältnis zur Schulgröße, die Kilometer im Verhältnis zur Läuferanzahl, das Spendenaufkommen je Kilometer usw. werden nach einem Punktesystem berechnet und bewertet.

Wie Ihre Schule in den verschiedenen Kategorien abgeschlossen hat, erfahren Sie über die nachfolgenden Links zu den Platzierungslisten.

Platzierung aller Schulen nach Gesamtwertung:

Platzierung aller Schulen nach Gesamtkilometern:

Platzierung aller Schulen nach Teilnehmerverhältnis:

Platzierung aller Schulen nach Spenden je Kilometer: